Hosenträger und Halter: Kosten, Versicherungsschutz und Schmerzen

  • Zahnspange( Dental) Zentrum
  • Slideshow: Top Probleme in Ihrem Mund
  • Zähne Whiteners, die
  • Dental( Oral) Gesundheit Quiz
  • Patienten Kommentare: Zahnspange - Kosten
  • Suchen Sie einen lokalen Arzt in Ihrer Stadt
  • Was sind Zahnspangen?
  • Wer ist ein guter Kandidat für Zahnspangen?
  • Was sind die verschiedenen Arten von Zahnspangen?
  • Wie funktionieren Zahnspangen?
  • Was ist das Verfahren zum Erhalten von Klammern?
  • Schmerzen in Zahnspangen?
  • Wie viel kostet ?Deckt die Versicherung eine kieferorthopädische Behandlung ab?
  • Wie ist es, Zahnspangen zu haben?
  • Was passiert, nachdem sich die Zahnspange gelöst hat?

Was sind Zahnspangen?

Zahnspangen sind Geräte, die direkt auf die Zähne gesetzt werden, um sie zu bewegen. Für die meisten von uns sind Zahnspangen die gebräuchlichste Methode, um optimal ausgerichtete Zähne zu erzielen. Abgesehen von der Begradigung der Zähne werden Zahnspangen verwendet, um die Beziehung zwischen den Zähnen zwischen Ober- und Unterkiefer zu verbessern. Zahnspange Zahnspangen fallen unter die zahnärztliche Spezialität der "Kieferorthopädie", die die Untersuchung und Behandlung von unangemessenen Bissen( Malokklusion) ist. Die kieferorthopädische Behandlung mit Zahnspangen dient sowohl der kosmetischen als auch der funktionellen Verbesserung der Zahnstellung.

Die "Zahnspangen" sind die eigentlichen Geräte, die an Zähnen befestigt werden. Sie bestehen normalerweise aus "Klammern", die mit den Zähnen verbunden sind, und einem Metalldraht, der in die Klammern eingesetzt wird. Die Metalldrähte sind "festgezogen" und arbeiten mit den Klammern zusammen, um die Zähne in die gewünschten Positionen zu bringen. Es gibt andere Komponenten, die auch in Verbindung mit Zahnspangen verwendet werden, um Zähne, Kiefer und Knochen wie Kopfbedeckungen und Expansionsvorrichtungen zu bewegen. Während die Kieferorthopädie an der Zahnbewegung arbeitet, wird manchmal mit dem Wachstum des Gesichtsknochens gearbeitet, um günstige Kieferdimensionen und -beziehungen zu erreichen.

Wer ist ein guter Kandidat für Zahnspangen?

  • Teilen Sie Ihre Geschichte

Zahnspange kann für jede Altersgruppe sein, aber es gibt optimale Zeiten, um mit der Behandlung zu beginnen. Heutzutage wird empfohlen, dass Kinder im Alter von 7 Jahren kieferorthopädisch untersucht werden, um festzustellen, ob ein frühzeitiger Eingriff notwendig oder vorteilhaft ist. Wenn dies empfohlen wird, optimiert eine frühzeitige Intervention die Ergebnisse, indem sie das Skelettwachstum eines Kindes ausnutzt und eine zweiphasige kieferorthopädische Behandlung erfordert. Die erste Phase( "Phase eins") gilt als interzeptive kieferorthopädische Behandlung, da sie sich bereits in jungen Jahren mit Überbelegung von Zähnen oder Bissproblemen befasst. Als Beispiel für eine interzeptive Behandlung kann ein enger Oberkiefer, der über enge Zähne verfügt und nicht richtig mit dem Unterkiefer zusammenpasst, mit einer Expansionsvorrichtung, dem "Palatinalexpander", erweitert werden. Dadurch kann der Oberkiefer besser mit dem Unterkiefer in einer Linie liegenund lässt Raum für obere Zähne in Ausrichtung. Das Erweitern des Gaumens kann nur während eines kleinen Zeitfensters in einem wachsenden Kind auftreten, bevor der Knochen zu entwickelt wird, um sich zu verändern. Während der "ersten Phase" können geschweifte Klammern abhängig von der jeweiligen Situation verwendet werden. Nach "Phase eins" gibt es eine Ruhezeit, um die meisten oder alle bleibenden Zähne hereinzulassen.

Etwa im Alter von 12 oder 13 Jahren kann die "Phase-2" -Behandlung beginnen. Während dieser Phase wird die Ausrichtung aller bleibenden Zähne mit vollen Zahnspangen behandelt.

Wenn das Zeitfenster für die zweiphasige kieferorthopädische Behandlung bereits überschritten ist, können Ergebnisse mit nur einer Behandlungsphase erzielt werden. Wenn jedoch ein erheblicher Zahndrang besteht, können Zahnentfernungen erforderlich sein, um Platz für die Ausrichtung der Zähne zu schaffen. Eine andere Methode, um Raum für die Zahnbewegung zu schaffen, nennt man "Interproximale Reduktion"( IPR).IPR beinhaltet minimale Entfernung der Zahnstruktur auf den Seiten der Zähne, um mehr Platz zu schaffen. Diese Methode ist auf eine leichte Zähneknirschen beschränkt.

Im Grunde kann jeder, der gerade Zähne haben oder seinen Biss verbessern möchte, ein guter Kandidat für Zahnspangen sein. Eine gründliche Bewertung mit einem qualifizierten Kliniker ist sehr wichtig, um zu bestimmen, ob man ein guter Kandidat für Zahnspangen ist.

Was ist Hyperdontie?

Hyperdontie ist eine orale Erkrankung, die durch eine übermäßige Anzahl von Zähnen gekennzeichnet ist. Die Standardanzahl der Milchzähne ist 20 und die Standardanzahl der bleibenden Zähne ist 32. Die Primärzähne sind die ersten Zähne, die im Allgemeinen im Alter von 36 Monaten im Mund einer Person ausbrechenungefähr 12 Jahre alt. Permanente Zähne treten dann an die Stelle der Milchzähne und sind in der Regel vollständig ausgebrochen, wenn die Person 21 Jahre alt ist. Eine Person, die mehr als 20 primäre Zähne oder mehr als 32 bleibende Zähne entwickelt, hat Hyperdontie. Die zusätzlichen Zähne werden als überzählige Zähne bezeichnet.

Was sind die verschiedenen Arten von Zahnspangen?

  • Teilen Sie Ihre Geschichte

Es gibt heute verschiedene Arten von Zahnspangen. Die Wahl des richtigen Typs hängt von verschiedenen Überlegungen wie Ästhetik, Kosten und Allergieproblemen ab.

Metallverkabelte Zahnspange: Dies sind die gebräuchlichsten und traditionellsten Zahnspangen. Sie sind typischerweise aus rostfreiem Stahl hergestellt. Metallklammern werden an den Zähnen befestigt( geklebt) und sichern einen Draht mit elastischen Bändern aus Gummi. Als Alternative zur Verwendung von elastischen Bändern werden "selbstligierende" Klammern verwendet, um auf den Draht zu klemmen.

Keramik-Kabelstreben: Auch als "klare Zahnspangen" bezeichnet, bieten diese eine ästhetische Alternative zu den Metalldrahtspangen. Die Brackets sind aus Keramik, passend zu den Zahnfarben, und es werden klare elastische Bänder verwendet. Selbstligierende Keramikbrackets sind ebenfalls erhältlich. Der Nachteil von Keramikspangen ist, dass sie im Vergleich zu Metallspangen anfälliger für Bruch sind.

Lingual-Zahnspangen: Zahnspangen, die auf der lingualen Oberfläche( Rückseite) der Zähne platziert werden und nicht gut sichtbar sind. Dies ist hauptsächlich für kosmetische Zwecke und verlängert normalerweise die Zeit für die Behandlung.

Andere Metallstreben: Für Nickelallergien werden normalerweise vergoldete Edelstahl- oder Titanklammern verwendet.

Klare Aligner: Diese Zahnspangen bestehen aus einem klaren Kunststoff, der ohne die Verwendung von Klammern oder Drähten an den Zähnen angefertigt wird. Diese werden auch als "klare Zahnspange" bezeichnet und bieten eine sehr komfortable Behandlungsoption. Dieser Methode sind jedoch Grenzen gesetzt. Klare Aligner können die Zähne nur in ihrer Position kippen und drehen. Umgekehrt ermöglicht die Verwendung von Klammern mit traditionellen Klammern die gesamte Körperbewegung eines Zahns( und seiner Wurzel) in die gewünschte Position.

Wie funktionieren Zahnspangen?

Zahnspangen arbeiten durch einen langsamen und kontrollierten Prozess mit Kraft und konstantem Druck. Bei herkömmlichen Zahnspangen drückt der an den Brackets befestigte Draht die Zähne so, dass sie sich in eine bestimmte Richtung bewegen.

Zähne bewegen sich durch einen biomechanischen Prozess, der "Knochenumbau" genannt wird. Wenn Zahnspangen Druck auf einen Zahn ausüben, werden die "Parodontalmembran" und der Knochen, der diesen Zahn umgibt, betroffen. Die Parodontalmembran umgibt einen Zahn vollständig in seiner Pfanne und hilft im Wesentlichen, den Zahn an Knochen zu verankern. Mit Druck von Zahnspangen wird die Parodontalmembran eines Zahnes auf der einen Seite gestreckt und auf der anderen Seite zusammengedrückt. Dies löst effektiv den Zahn aus seiner Fassung. Die komprimierte Seite( die Richtung des Drucks) ist dort, wo der Knochen abgebaut wird, um die neue Position des Zahns aufzunehmen, während die gestreckte Seite dort ist, wo neuer Knochen hergestellt wird. Dieser Prozess muss sehr langsam durchgeführt werden und erklärt, warum das Tragen von Zahnspangen einige Zeit braucht, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

  • Zahngesundheit: Top-Probleme in Ihrem Mund

    Slideshow: Top-Probleme in Ihrem Mund

  • Dental Health Pictures Slideshow: Die Wahrheit über Zähne Whitening Fads

    Zähne Whiteners, die

  • Dental( Oral) Gesundheit Quiz

Wie lautet die Prozedur zum Abrufen von Klammern?

  • Teilen Sie Ihre Geschichte

Der erste Schritt zum Erhalten von Zahnspangen beinhaltet eine gründliche Auswertung und Aufnahme mit einem erfahrenen Kliniker. Zahnabdrücke( Formen) werden genommen, um Modelle für das Studium zu machen, und Röntgenstrahlen werden genommen, um Zahnpositionen zu betrachten. Messungen werden auch im Mund genommen. Einmal gründlich evaluiert, wird ein Behandlungsplan erstellt. Dieser Plan legt fest, was für die Korrektur diagnostiziert wurde, Behandlungsempfehlungen und eine geschätzte Zeit für die Dauer der Behandlung. Es findet eine Diskussion zwischen dem Arzt und dem Patienten statt, bei der alle Risiken, Vorteile und Alternativen der Behandlung überprüft werden.

Falls erforderlich, werden alle zahnärztlichen Extraktionen vor der Platzierung von Zahnspangen oder anderen kieferorthopädischen Geräten durchgeführt. Für den zweiphasigen Prozess werden während der "Phase-1" -Behandlung Geräte wie Palatinalexpander und Kopfbedeckungen verwendet, um ein sich entwickelndes Skelettwachstumsproblem zu korrigieren.

Für die Platzierung von traditionellen Zahnspangen werden Brackets mit speziellen Zahnzement an allen Zähnen im Zahnbogen befestigt. Für einige Kliniker werden elastische Abstandhalter zwischen den Molaren für 1 bis 2 Wochen vor dem Platzieren der Brackets platziert, um Platz für Metallbänder mit befestigten Brackets zu schaffen. Diese Metallbänder werden typischerweise um die letzten Molaren gelegt und halten den Kaukräften besser stand als gebondete Klammern in den Backenzähnen.

Nachdem die Brackets und / oder Metallbänder angebracht sind, wird ein Metalldraht( oder "Bogendraht") in die Brackets eingesetzt und mit elastischen Gummibändern gesichert( oder mit selbstligierenden Brackets befestigt).Elastische Gummibänder sind in einer Vielzahl von Farben erhältlich und können ein ansprechender Bestandteil der kieferorthopädischen Erfahrung eines Kindes sein.

Für klare Aligner-Zahnspangen werden präzise Zahnabdrücke( Formen) genommen, um einen Satz von Aligner herzustellen. Die Aligner sind eine Folge von klaren Tabletts, die über die Zähne passen, um Bewegung zu erreichen. Jedes Fach wird für eine gewisse Zeit getragen, bevor es zum nächsten Fach übergeht.

Frau denkt
Von
Tipps zur besseren Verwaltung Ihrer Migräne
Jetzt starten

Schmerzen in Zahnspangen?

  • Teilen Sie Ihre Geschichte

Platzierung von traditionellen Zahnspangen ist in der Regel schmerzfrei, aber die Zähne und Kiefer werden danach wund fühlen. Dies ist aufgrund der langsamen Bewegung der Zähne, die stattfindet. Dieser anfängliche Wundschmerz dauert normalerweise ungefähr eine Woche und dann einige Tage nach jeder Anpassung des Bogendrahts während der Behandlung. Dieses Unbehagen gilt auch für klare Aligner, wenn Zahnbewegungen stattfinden. Während dieser Zeit hilft es, eine Soft-Food-Diät und over-the-counter( OTC) Schmerzmittel wie Ibuprofen oder Paracetamol gegebenenfalls zu verwenden. Anfangs kann kieferorthopädisches Wachs verwendet werden, um rauhe Bereiche zu bedecken, die sich an den Wangen reiben, bis der Mund sich an die Klammern und Drähte gewöhnt.

Wie viel kosten Klammern ?Deckt die Versicherung eine kieferorthopädische Behandlung ab?

  • Leserkommentare 1
  • Teilen Sie Ihre Geschichte

Die Behandlungskosten sind sehr individuell, da jeder Mund anders ist. Die Kosten hängen von der Behandlungszeit, den involvierten Schritten und dem Ort ab. Eine geschätzte Kostenspanne für "Phase-1" -Behandlungen beträgt 2.000 bis 4.000 US-Dollar. Für eine "Phase-2" -Behandlung beträgt die geschätzte Kostenspanne 2.000 bis 7.000 US-Dollar. Clear Aligner Behandlung kostet mehr um 20 bis 50 Prozent.

Kieferorthopädische Behandlung kann eine gedeckte Vorteil durch Zahnversicherung sein. Abhängig von der Zahnversicherung können Einschränkungen bestehen.

Wie ist es, Zahnspangen zu haben?

  • Teilen Sie Ihre Geschichte

Es besteht kein Zweifel, dass Zahnspangen anfänglich unbequem sein können und ein kosmetisches Problem darstellen. Abgesehen von den Zahnschmerzen, die Unannehmlichkeiten des Tragens Zahnspangen gehören: ständig Essen beim Essen stecken, müssen mehr Zeit mit dem Zähneputzen verbringen, und müssen auf die Arten von Lebensmitteln, die gegessen werden können vorsichtig sein. In den meisten Fällen sind die Patienten glücklich, den kieferorthopädischen Behandlungsprozess durchlaufen zu haben, um ihr Lächeln zu verbessern oder ihren Biss zu korrigieren. Die Ergebnisse der Behandlung können sehr lohnend sein.

  • Zahngesundheit: Top-Probleme in Ihrem Mund

    Slideshow: Top-Probleme in Ihrem Mund

  • Dental Health Pictures Slideshow: Die Wahrheit über Zähne Whitening Fads

    Zähne Whiteners, die arbeiten

  • Dental( Oral) Gesundheit Quiz

Was passiert, nachdem Klammern sich lösen?

Sobald sich Zahnspangen ablösen, werden mehr Aufzeichnungen( Formen und Röntgenaufnahmen) gemacht, um das Endergebnis zu bewerten. Zusätzlich werden Pläne für einen Zahnhalter gemacht, um die neu positionierten Zähne an ihrem Platz zu halten. Ohne eine Halterung können sich die Zähne verschieben. Es gibt normalerweise zwei Arten von Halterungen - abnehmbar oder fest. Ein abnehmbarer Halter besteht aus Acryl- und Metalldrähten oder einer durchsichtigen, steifen Kunststoffschale und kann leicht entfernt werden, um das Zähneputzen und das Zähneputzen zu erleichtern. Ein fester Halter wird normalerweise mit der hinteren( "lingualen") Seite der Zähne verbunden. Die Vorteile dieser Art von Haltevorrichtung sind, dass sie nicht verloren gehen kann und dass sie die Position der Zähne effektiver hält. In der Regel müssen die Halterungen nach dem Entfernen der Zahnspangen für eine gewisse Zeit in Vollzeit getragen werden, und dann für abnehmbare Halterungen, gefolgt von einer teilweisen Abnutzung in der Nacht auf unbestimmte Zeit. Bei Erwachsenen, die eine kieferorthopädische Behandlung absolvieren, müssen die Halter normalerweise ein Leben lang getragen werden. Der Zahnarzt oder Kieferorthopäde wird empfehlen, wie lange die Halterungen getragen werden müssen, da jeder Fall anders ist.

Referenzen
REFERENZEN:

Bailleau, A., et al."Einphasige oder zweiphasige kieferorthopädische Behandlung: Vergleiche."L'Orthodontie Franchaise 83,4( 2012): 289-296.

Fleming, P.S., et al."Selbstligierende Brackets in der Kieferorthopädie. Eine systematische Überprüfung."Der Winkel-Kieferorthopäde 80,3( 2010): 575-584.
  • Aktie: