Unterstützt Lipitor rheumatoide Arthritis?

Fragen Sie die Experten

Ich habe Lipitor genommen, um mein Cholesterin zu senken. Jemand sagte mir, dass Lipitor mir auch bei meiner rheumatoiden Arthritis helfen könnte. Ist das wahr?

Reaktion des Arztes

Rheumatoide Arthritis ist eine Krankheit, die durch chronische Entzündung gekennzeichnet ist. Das Gelenkinnengewebe( Synovium) von Patienten mit rheumatoider Arthritis weist eine intensive Immunaktivität auf. Es gibt Hinweise darauf, dass eine beliebte Klasse von Medikamenten zur Behandlung von Cholesterin, die Statine, die Immunfunktionen leicht verändern und eine positive Wirkung auf Patienten mit rheumatoider Arthritis haben können. Lipitor ist ein Statin-Medikament zur Behandlung von erhöhtem Cholesterin im Blut. Es scheint, dass Statine eine Wirkung haben, die bestimmte chemische Botenstoffe der Entzündung, die Interleukine, blockieren. Die Reduzierung der Wirkung spezifischer Interleukine bei entzündlichen Erkrankungen wie der rheumatoiden Arthritis ist derzeit ein sehr aktiver Berei

ch der medizinischen Forschung. Mehr Forschung in diesem Bereich ist immer noch erforderlich, um die genaue Rolle zu bestimmen, die Statine bei der Behandlung von rheumatoider Arthritis spielen könnten.

Ich sollte auch darauf hinweisen, dass Patienten mit rheumatoider Arthritis bekanntermaßen ein überdurchschnittliches Potenzial zur Entwicklung von Herzerkrankungen haben. Aus diesem Grund sind Ärzte, die Patienten mit rheumatoider Arthritis behandeln, besonders fleißig daran, ihren erhöhten Cholesterinspiegel zu kontrollieren. Es ist sehr gut möglich, dass Ihr Lipitor Ihnen in mehr als einer Hinsicht nützlich sein kann.

  • Aktie: