Wenn Komplikationen auftreten, werden einige Krankenhäuser mehr bezahlt

News Bild: Wenn Komplikationen auftreten, werden einige Krankenhäuser mehr bezahlt von Karen Pallarito
HealthDay Reporter

späteste ältere Gesundheit Nachrichten

  • Gesundheit Tipp: verhindern Sie Hypothermie unter Senioren
  • Winter Temps erhöhen Gesundheitsrisiken für ältere
  • Altern alleine, nicht für Chirurgie-Komplikationen zu tadeln
  • Mittelmeerdiät ein Rezept für Stärke
  • Gesundheit Tipp: Auswählen aPflegeheim
  • Möchten Sie mehr Nachrichten? Melden Sie sich für MedicineNet Newsletter an! Mittwoch, 12. Oktober 2016( HealthDay News) - Medicare zahlt einige US-Krankenhäuser zwei- bis dreimal mehr als andere für ältere Erwachsene, die Komplikationen nach größeren Operationen erfahren, eine neue Analyse findet.

    Diese höheren Zahlungen sind nicht immer mit einer besseren klinischen Versorgung verbunden, so die Autoren der Studie.

    Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass einige Krankenhäuser chirurgische Komplikationen wie schwere Blutungen, Infektionen und Nierenversagen effizienter als andere behandeln, so die Autoren.

    "Wenn wir herausgefunden hätten, dass sie mehr Geld ausgeben, aber tatsächlich Menschenleben retten, ist es das wert, oder?"sagte Dr. Hari Nathan, der leitende Autor der Studie.

    "Aber das ist eigentlich nicht, was wir gefunden haben", sagte Nathan, ein Assistenzprofessor für Chirurgie an der University of Michigan Medical School.

    "Sie bekommen eigentlich keine besseren Ergebnisse", sagte er.

    Krankenhäuser mit den höchsten "Kosten der Rettung" - die Kosten, um diese Patienten vor dem Sterben zu bewahren - hatten auch höhere angepasste Raten von schwerwiegenden Komplikationen, die Analyse zeigte.

    Die Patienten in diesen höherpreisigen Krankenhäusern überlebten laut Studie den ersten Monat nach ihrer Operation nicht oder überlebten überhaupt nicht mehr als Patienten in Niedrigkosten-Krankenhäusern.

    Unter Verwendung von Schadensdaten für Medicare - das staatlich finanzierte Versicherungsprogramm für ältere US-Erwachsene - untersuchte Nathans Team die Zahlungen an Krankenhäuser für vier Wahloperationen von 2009 bis 2012. Diese waren: Ersetzen einer Hüfte, Reparieren eines Aortenaneurysmas oder einLungen- oder Darmabschnitt entfernt. Sie bewerteten auch die Patientenergebnisse.

    Diese vier Verfahren wurden ausgewählt, weil es sich um häufige Operationen mit hohem Risiko handelt, sagten die Autoren der Studie. Es gibt keinen Grund zu glauben, dass der Grad der Variation für andere Operationen anders sein würde, sagte Nathan.

    Aufzeichnungen über mehr als 576.000 Patienten wurden ausgewertet. Mehr als einer von 10 Patienten mit einer Aorta-, Lungen- oder Darmoperation und einer von 50 Hüftersatzpatienten litt an einer von acht schweren Komplikationen, fand die Studie heraus. Dazu gehörten neben Infektionen und schweren Blutungen auch Blutgerinnsel, Lungenentzündung, Herzinfarkt und Lungen- oder Nierenversagen.

    Die Sterblichkeitsrate bei Patienten mit Komplikationen reichte von 3,4 Prozent für Hüftprothesen bis zu 18 Prozent für die Entfernung eines Teils der Lunge oder des Darms.

    Medicare zahlte die höchsten Kosten für die Rettung von Krankenhäusern mehr als 60.000 Dollar für die Reparatur eines Bauchaortenaneurysmas. Die Krankenhäuser mit der niedrigsten Kostenrettung erhielten 23.000 Dollar. Zahlungen für Hüft-Totalersatz waren $ 41.000 für die Krankenhäuser mit der höchsten Kostenrettung und $ 19.000 für die niedrigste, nach der Studie. Bei den anderen Verfahren gebe es ähnliche Unterschiede, sagte Nathan.

    Nathan war überrascht von der großen Variationsbreite, seit Medicares Zahlungssystem eingerichtet wurde, um diese Unterschiede zu minimieren.

    Unterschiedliche Krankenhausbasispreise oder -kosten waren kein Faktor, sagte er. Die Forscher passten die Daten an, um Unterschiede zu berücksichtigen, wie zum Beispiel höhere Arbeitskosten in teuren Landesteilen, so dass sie die Kosten von Dienstleistungen in Krankenhäusern vergleichen konnten. Dr. Nader Massarweh ist Assistant Professor für Chirurgie am Baylor College of Medicine in Houston."Komplikationen können selbst dann auftreten, wenn vor, während und nach einer Operation alles richtig gemacht wird", sagte Massarweh, der nicht an der Studie beteiligt war.

    "Nachdem das gesagt wurde, könnten einige Krankenhäuser einfach besser erkennen, wenn es ein Problem gibt und die Behandlung früher beginnen", sagte er.

    Was bedeutet das für Patienten?

    "Seien Sie proaktiv" in Fragen über die Operation, die Risiken und was zu erwarten, während der postoperativen Versorgung und Genesung, sagte Massarweh. Und, fügte er hinzu, wenn Sie mit den Antworten nicht zufrieden sind, überlegen Sie sich einen anderen Chirurgen oder ein anderes Krankenhaus.

    Die gute Nachricht: Medicare beginnt Krankenhäuser zu belohnen, die effiziente Pflege anbieten und diejenigen bestrafen, die das nicht tun, sagte Nathan. Die neuen finanziellen Anreize seien bereits für Knie- und Hüftprothesen aktiviert worden und würden demnächst für kardiologische Verfahren eingeführt.

    "Es gibt also einen integrierten Anreiz für alle Krankenhäuser, diese Probleme anzugehen und ihre Kosten niedrig zu halten. Und der beste Weg, die Kosten niedrig zu halten, ist, die Qualität hoch zu halten", sagte Nathan.

    Die Studie wurde online 5. Oktober in JAMA Surgery veröffentlicht.

    • Senior Health: Übung für erfolgreiches Altern

      Übung für erfolgreiches Altern Diashow

    • Besserer Sex nach 50

      Überwindung sexueller Probleme im Alter

    • Senior Health: 18 Geheimnisse für ein längeres Leben

      18 Geheimnisse für ein längeres Leben Diashow

  • Aktie: