Glutathion Informationen über

Cure-All oder Schlangenöl?

Von Alison Palkhivala
WebMD-Funktion

30. Juli 2001 - Wer würde nicht gern eine natürlich vorkommende Substanz in die Finger bekommen, die als Antioxidans, als Immunsystem-Booster und als Entgiftungsfaktor wirkt? Etwas, das Ihrem Körper helfen kann, Schäden zu reparieren, die durch Stress, Umweltverschmutzung, Strahlung, Infektionen, Drogen, schlechte Ernährung, Alterung, Verletzungen, Traumata und Verbrennungen verursacht werden?

Eine Handvoll Forscher sagen, dass das antioxidative Glutathion all das und möglicherweise mehr tun kann. Aber können Sie solche umfassenden Behauptungen glauben? Was ist der Beweis, um sie zu unterstützen? Hier drei Experten:

Was ist Glutathion?

"Glutathion ist ein sehr interessantes, sehr kleines Molekül, das in jeder Zelle gefunden wird", sagt Gustavo Bounous, MD, Direktor für Forschung und Entwicklung bei Immunotec und pensionierter Professor für Chirurgie an der McGill Universität in Montreal, Kanada."Es ist das wichtigste Antioxidans des Körpers, weil es in der Zelle ist."

Antioxidantien - von denen die bekanntesten die Vitamine C und E sind - sind wichtig für eine gute Gesundheit, da sie freie Radikale neutralisieren, die sich in den Zellen ansammeln und Schäden verursachen können. Da Glutathion in den Zellen existiert, ist es in der besten Position, freie Radikale zu neutralisieren. Es hat auch potenziell weit verbreitete gesundheitliche Vorteile, weil es in allen Arten von Zellen gefunden werden kann, einschließlich der Zellen des Immunsystems, dessen Aufgabe es ist, Krankheit zu bekämpfen.

Glutathion kommt natürlich in vielen Nahrungsmitteln vor, und Leute, die gut essen, haben vermutlich genug in ihrer Diäten, sagt Dean Jones, PhD, Professor der Biochemie und Direktor der Ernährungsgesundheitswissenschaften an der Emory Universität in Atlanta. Diejenigen mit Diäten, die reich an frischem Obst und Gemüse und frisch zubereitetem Fleisch sind, sind sehr wahrscheinlich in Ordnung. Auf der anderen Seite können Menschen mit schlechter Ernährung zu wenig bekommen.

Was macht Glutathion?

Die starke antioxidative Wirkung von Glutathion sorgt für einen reibungslosen Betrieb der Zellen. Bounous und ein anderer Glutathion-Experte, Jeremy Appleton, ND, sagen, dass es auch der Leber hilft, körperfremde Chemikalien wie Drogen und Schadstoffe zu entfernen.

Appleton ist Vorsitzender der Abteilung für Ernährung am National College of Naturopathic Medicine in Portland, Oregon, und Senior Science Redakteur für Healthnotes, eine Datenbank über komplementäre und alternative Medizin an Zeitungsständen und Bioläden.

Beweise für die wichtige Rolle, die Glutathion für die Gesundheit spielt, stammen von Studien mit Menschen, die schwer krank sind.

"Wenn man in einer Krankenhaussituation nach Menschen schaut, die an Krebs, AIDS oder einer anderen sehr ernsten Krankheit leiden, ist fast immer Glutathion verbraucht", sagt Appleton."Die Gründe dafür sind nicht vollständig verstanden, aber wir wissen, dass Glutathion extrem wichtig für die Aufrechterhaltung der intrazellulären Gesundheit ist."

Wie sollte Glutathion eingenommen werden?

Glutathion wird wahrscheinlich nicht gut in den Körper aufgenommen, wenn es oral eingenommen wird. Ein Weg, um es zu umgehen, ist es, nach Ader zu nehmen. Eine praktikablere Lösung besteht darin, die Vorläufer - also die Moleküle, die der Körper benötigt, um Glutathion herzustellen - anstelle von Glutathion selbst zu nehmen. Es gibt zwar keinen stichhaltigen Beweis dafür, aber die Experten stimmen darin überein, dass dadurch die Menge an Glutathion in den Zellen erhöht wird.

Bounous hat ein Glutathion-verstärkendes Produkt namens Immunocal entwickelt, das aus Glutathion-Vorstufen, hauptsächlich der Aminosäure Cystein, besteht.

Wer hilft Glutathion?

Tier- und Laborstudien haben gezeigt, dass Glutathion das Potenzial hat, fast jede Krankheit zu bekämpfen, insbesondere jene, die mit dem Altern in Verbindung gebracht werden, da Schäden durch freie Radikale die Ursache für viele der Alterskrankheiten sind.

"Theoretisch gibt es viele sehr starke Argumente für eine therapeutische Verwendung von Glutathion", sagt Appleton."Aber wenn Menschen tatsächlich versucht haben, Glutathion als eine orale Ergänzung, Nasenspray oder intravenös zu verwenden, waren die Ergebnisse eher vorläufiger Natur. Die Menge der Forschung über Glutathion als Ergänzung. .. ist sehr begrenzt."

Dennoch haben Menschen Glutathion für die Behandlung einer ganzen Reihe von Krankheiten wie Krebs, Bluthochdruck, Parkinson, Alzheimer, Katarakt und männliche Unfruchtbarkeit ausprobiert.

Die besten Studien wurden bei Krebs durchgeführt. Eine Studie umfasste Frauen mit Eierstockkrebs, die mit einer Chemotherapie behandelt wurden. Einige der Frauen wurden auch mit intravenösem Glutathion behandelt. Diejenigen, denen das Glutathion gegeben wurde, hatten nicht nur weniger Nebenwirkungen von der Chemotherapie, sondern wiesen auch bessere Gesamtüberlebensraten auf.

Myriam Abalain aus Montreal, Kanada, ist eine der vielen Menschen, die Bounous Immunocal zur Krebsbekämpfung eingenommen haben. Im Jahr 1996, im Alter von 33 Jahren, zeigte ein routinemäßiger PAP-Abstrich, dass sie präkanzeröse Zellen an ihrem Gebärmutterhals hatte, was nur einen Schritt von Gebärmutterhalskrebs entfernt ist. Die drei Spezialisten, die sie besuchte, sagten ihr alle, dass eine Hysterektomie ihre einzige Option sei, aber sie zögerte, eine so große, lebensverändernde Operation zu haben.

Stattdessen wartete sie. Für mehr als zwei Jahre blieb ihr Zustand stabil. Dann schlug ihr eine Freundin vor, sie solle Immunocal ausprobieren. Nach acht Monaten Einnahme der Ergänzung konnte ihr Arzt keine Krebszellen mehr nachweisen. Bedeutet das, dass Immunocal sie geheilt hat? Es ist schwer zu sagen, basierend auf nur einem Fall wie ihres. Es ist möglich, dass ihr Körper auf natürliche Weise in Remission ging.

Even Bounous räumt ein, dass es keinen wirklichen Beweis dafür gibt, dass sein Produkt seinen Krebs geheilt hat, aber er arbeitet an einer guten klinischen Forschung und vergleicht Menschen mit Krebs, die Glutathion nehmen, mit denen, die es nicht sind.

Was sind die Risiken?

Insgesamt scheint die Einnahme von Glutathion oder seinen Vorstufen in vernünftigen Mengen ziemlich sicher zu sein, obwohl es bei Menschen mit Milchproteinallergien und bei denjenigen, die eine Organtransplantation erhalten haben, vermieden werden sollte. Es gibt jedoch auch Bedenken hinsichtlich der Sicherheit der Einnahme von Glutathion für die eine Bedingung, für die es den größten Beweis für ihre Nützlichkeit gibt: Krebs.

"Die Leute machen sich keine Gedanken über diese gesundheitsfördernden [Ergänzungen], bis sie in ihren 50ern und 60ern sind", sagt Emory's Dean Jones. Zu diesem Zeitpunkt haben sie möglicherweise bereits die ersten präkanzerösen [Zellen].Daher können die Ergänzungen, genau wie sie die Gesundheit in normalen Geweben fördern, die Gesundheit im präkanzerösen Gewebe fördern. "

Appleton erkennt diese Möglichkeit an, sagt aber:" Es gibt keine Beweise, dass die Ergänzung mit Glutathion, selbst intravenös, in irgendeiner Weise erfolgen wirdKrebs schlimmer. Tatsächlich weisen die Beweise, die wir haben, auf das Gegenteil hin. Es deutet darauf hin, dass Glutathion und andere Antioxidantien, weit davon entfernt, die Aktivität der Chemotherapie zu stören, Nebenwirkungen zu reduzieren scheinen, ohne die Wirksamkeit zu verringern und tatsächlich die Wirksamkeit der Chemotherapie im Kampf gegen Krebs zu verbessern. "

Bounous sagt, dass seine Forschung dies gezeigt hatdie Einnahme von Immunocal senkt das Glutathion in Krebszellen, während es in normalen Zellen vermehrt wird, wodurch die Krebszellen anfälliger für Chemotherapien werden und die normalen Zellen geschützt werden

Das Ergebnis Die Experten sind sich nicht einig, wer Glutathion oder seine Vorstufen nehmen sollteBounous sagt, dass jeder es nehmen sollte, um die allgemeine Gesundheit zu optimieren. Appleton würde es für Menschen mit Krebs reservieren. Jones sagt, es könnte nur für diejenigen von Vorteil sein, die schlecht essen und daher wahrscheinlich nicht viel Glutathion oder seine Vorläufer in ihrer Ernährung bekommen

Sie alle erkennen an, dass Menschen mit schweren Erkrankungen, die mit niedrigen Glutathionspiegeln assoziiert sind,wie AIDS, können von der Ergänzung profitieren, obwohl es keinen Beweis für diesen Effekt gibt.

Myriam Abalain dagegen nimmt weiterhin Immunocal ein und fühlt sich gut."Mir geht es jetzt ziemlich gut", sagt sie."Ich bin besser in Form als je zuvor!"

  • Aktie:
instagram viewer