Gefrorene Mahlzeiten im Zusammenhang mit Salmonellenausbruch

Marie Callenders Huhn-Mahlzeiten riefen

zurück von Daniel J. DeNoon
WebMD Gesundheit Nachrichten

Neueste Nahrung, Nahrung u. Rezepte News

  • Kuh, Soja oder Mandel: Welche Milch ist am besten für Sie?
  • gesündere Super Bowl-Imbisse
  • Gesundheit Tipp: Planen Sie, gesünderes
  • Abendessen zu essen Companions kann beeinflussen, wie viel Sie essen
  • Seien Sie ein Savvy Supermarkt-Käufer
  • Wollen Sie mehr Nachrichten? Melden Sie sich für MedicineNet Newsletter an!

    June 18, 2010 - Marie Callenders Marke Cheesy Chicken and Rice scheint einen Salmonellen-Ausbruch verursacht zu haben, der bisher 29 Menschen in 14 Staaten krank gemacht hat.

    ConAgra Foods hat das Produkt zurückgerufen: 13-Unzen-Pakete von "Marie Callender Cheesy Chicken & Rice White Fleisch Huhn und Brokkoli über Reis mit Rich Cheddar Sauce gekrönt."

    Packages tragen ein Etikett mit der Betriebsnummer "P-45" innerhalb des USDA-Inspektionszeichens. Die Produkte wurden bundesweit vertrieben. Der Rückruf gilt nur für Tiefkühlprodukte und nicht für die in den Restaurants von Marie Callender verkauften Produkte.

    Bei der Untersuchung eines Ausbruchs von Salmonellen-Lebensmittelvergiftungen stellte die CDC fest, dass acht Patienten im April und Mai dieses spezifische Produkt zu sich nahmen. Der letzte Krankheitsbericht war am 22. Mai 2010.

    Personen, die das Produkt in ihren Gefrierschränken haben, sollten es entsorgen oder für eine Rückerstattung an den Ort des Kaufs zurückgeben.

    Verbraucher mit Fragen können sich unter der Nummer 866-484-9610 an ConAgra wenden.

    Die Art der in den gefrorenen Mahlzeiten nachgewiesenen Salmonellen ist Salmonella Serotyp Chester. Salmonellen sind eine häufige Ursache für Lebensmittelvergiftungen. Infektionen können lebensbedrohlich sein, insbesondere bei Säuglingen, älteren Menschen und anderen Personen mit schwachem Immunsystem.

    Häufige Symptome einer Salmonellen-Lebensmittelvergiftung sind Durchfall, Bauchkrämpfe und Fieber innerhalb von acht bis 72 Stunden nach dem Verzehr kontaminierter Lebensmittel oder Getränke. Andere Symptome können Schüttelfrost, Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen sein, die bis zu sieben Tage anhalten können.

    Der Lebensmittelsicherheits- und Inspektionsdienst des USDA warnt die Verbraucher, immer ein Thermometer zu verwenden, um sicherzustellen, dass alle Zutaten in Tiefkühlkost auf eine Temperatur von mindestens 165 Grad Celsius erhitzt werden.

  • Aktie:
instagram viewer