Erfolgreiches Altern an

Erfolgreiches Altern

29. Oktober 2001 - Jetta H. Appel, DSW, hat eine Behandlung für Darmkrebs, ein gebrochenes Bein und eine Kataraktoperation durchgemacht. Sie pflegte ihren Mann, Hy, durch Parkinson-Krankheit bis zu seinem Tod. Keine dieser jüngsten Ereignisse hielt sie davon ab, ihren 78. Geburtstag in Litauen zu feiern, während einer Reise zu Ehren von Menschen, die Juden während des Holocaust geholfen hatten.

"Weil ich viele Jahre lang Sozialarbeiterin war, habe ich ein Talent entwickelt, mich auf Menschen zu beziehen", sagt sie."Ich versuche, die Menschen in meinem Block zu erreichen. Ich erkenne, was ihnen wichtig ist. Ich erinnere mich an ihre Geburtstage. Als Reaktion darauf nehmen sie mich in ihr Leben auf. Wenn wir älter werden, ist es wichtig, sich für andere zu interessieren."

Appel war bis zur Pensionierung im Alter von 70 Jahren Professor für Sozialarbeit an der Rutgers University in New Brunswick, New Jersey.

Wir alle werden jeden Tag älter. Aber Menschen wie

Appel scheinen ein Händchen für anmutiges Altern zu haben. Was ist ihr Geheimnis?

Aufrechterhaltung sozialer Beziehungen

Es ist wichtig, mit anderen in Kontakt zu bleiben, sagt Jessie C. Gruman, PhD, Executive Director des Zentrums für die Förderung der Gesundheit in Washington, DC

"Wenn jemand aus der Belegschaft ausscheidet, und ihre Kinder wegziehen, Sie haben vielleicht nicht die soziale Stimulation, die routinemäßig mit Beschäftigung und einem aktiven Familienleben einhergeht ", sagt Gruman gegenüber WebMD."Es ist wichtig, dieses potenzielle Problem zu erkennen und Schritte zu unternehmen, um sozial und geistig aktiv zu bleiben. Lesen Sie die Zeitung. Lesen Sie Bücher. Versetzen Sie sich in eine Position, in der Sie ständig herausgefordert werden."

Die Aufrechterhaltung sozialer Beziehungen hat einen wichtigen Einfluss auf die Lebensqualität, sagt Laura Mosqueda, MD, Direktorin für Geriatrie und außerordentliche Professorin für Familienmedizin an der University of California in Irvine."Die Menschen können durch ehrenamtliches Engagement neue Kontakte knüpfen, spezielle Interessen und Hobbys verfolgen oder Aktivitäten in lokalen Seniorenzentren erkunden", sagt sie WebMD.

Es ist wichtig zu erkennen, dass Depressionen kein normaler Teil des Alterns sind."Es ist normal, nach einem Verlust zu trauern, aber es ist nicht normal, die ganze Zeit traurig zu sein", sagt Mosqueda."Bei älteren Erwachsenen kann sich eine Depression als Reizbarkeit, Gedächtnisverlust oder sozialer Rückzug manifestieren. Klinische Depression ist eine Krankheit, die behandelt werden kann und sollte."

Gruman sagt voraus, dass wir an einer dramatischen Veränderung unserer Erwartungen bezüglich des Alterungsprozesses stehen."Die Babyboomer haben nicht die Absicht, sanft in diese gute Nacht zu gehen. Sie erwarten und hoffen, extrem aktiv zu bleiben, bis sie eines Tages tot aufwachen", sagt sie. In der Vergangenheit war ein allmählicher Rückgang der Aktivität die "kulturell akzeptierte Norm", fügt Gruman hinzu - aber die Babyboomer werden das wahrscheinlich nicht akzeptieren. Sie erwartet, dass diese computerangepasste Generation neue Wege findet, um physische Einschränkungen und soziale Isolation zu überwinden.

Diät und Übung Schlüssel

Die beiden wichtigsten Schlüssel für erfolgreiches Altern sind Diät und Bewegung, sagt John Faulkner, PhD, Senior Forscher am Muscle Mechanics Laboratory am Institut für Gerontologie und Professor für Physiologie und Biomedizintechnik an der Universität von Michigan inAnn Arbor.

"Das Wichtigste beim Altern ist die Aufrechterhaltung der Bewegungsfähigkeit, und das bedeutet ein angemessenes Körpergewicht", sagt Faulkner."Ihr Stoffwechsel verlangsamt sich in jedem Jahrzehnt stetig. Wir brauchen heute weniger Nahrung als vor zehn Jahren."

Zusätzlich zu einer ausgewogenen Ernährung ist es wichtig, das ganze Leben lang zu trainieren."Finde etwas, das dich anspricht, denn nur wenige Menschen werden sich weiter bewegen, es sei denn, sie genießen es", sagt Faulkner."Es ist wichtig zu verstehen, dass Sie mit zunehmendem Alter an Muskelmasse verlieren. Mit 80 Jahren haben Sie im Durchschnitt etwa 50% bis 60% der Muskelmasse, die Sie hatten, als Sie 30 waren. Wenn Sie regelmäßig mit mäßigen Gewichten trainieren, können Sie verhindernetwas von diesem Verlust. Anstatt 40% Ihrer Muskelmasse zu verlieren, verlieren Sie vielleicht nur 30%. "Gruman fügt hinzu, dass das Training mit kleinen Gewichten nicht nur Muskelmasse aufbaut, sondern auch Osteoporose bekämpft und Muskeln stärkt, die das Gleichgewicht bewahren.

Auch Mosqueda betont die Wichtigkeit einer fortgesetzten Bewegung.

"Regelmäßiges Training hält die Flexibilität und Funktion aufrecht und hilft, Stürze zu verhindern", sagt sie."Es spielt keine Rolle, in welchem ​​Alter du bist. In jedem Alter kannst du dein körperliches und soziales Wohlbefinden trainieren und steigern."Sie empfiehlt ein Programm, das sowohl Aerobic-Übungen zur Steigerung des Blutflusses als auch sanftere Übungen wie Tai Chi zur Steigerung von Flexibilität und Balance beinhaltet.

passt sich an

an "Wir stellen fest, dass Menschen, die erfolgreich altern und eine gute Lebensqualität haben, sich gut an Veränderungen anpassen", sagt Mosqueda."Wenn sie nicht mehr Square Dance tanzen können, versuchen sie Ballroom Dancing. Wenn sie keine Marathons laufen können, wechseln sie zu kürzeren Läufen. Anstatt zu fühlen, dass es nichts gibt, was ich tun kann, suchen sie nach Lösungen."

Als Appel nach Osteuropa reiste, konnte sie nicht immer mit ihrer Gruppe mithalten."Sei sicher, dass du mich in Sicht behältst, und ich werde ein paar Minuten nach dir ankommen", sagte sie ihnen. Als sie ohne Handläufe zu einer Treppe kam und Hilfe brauchte, bat sie darum."Es ist wichtig, dass ich nicht fühle, dass das nur mir passiert", sagt sie."Denken Sie daran, dass Menschen jeden Alters mit Veränderungen in ihren Fähigkeiten zu tun haben. Finden Sie ein Gleichgewicht. Arbeiten Sie, um zu verbessern, was Sie tun können, und gleichzeitig Ihre Grenzen anzuerkennen."

Veränderungsgefühl von Bedeutung

Wenn wir älter werden, ändert sich unser Gespür dafür, was wichtig ist."Weil die Menschen nicht so sehr an die Anforderungen des täglichen Lebens gebunden sind, haben sie vielleicht mehr Zeit, ein reiches spirituelles Leben zu entwickeln", sagt Gruman."Sie können sich tiefer in ihre eigene Religion einmischen oder neue spirituelle Richtungen erforschen."

Appel sagt, dass sie glaubt, dass dies mit wechselnden Wahrnehmungen der Zeit zusammenhängt."Wenn du deine 70er und 80er Jahre erreichst, spürst du nicht mehr, dass sich die Zeit auf unbestimmte Zeit vor dir ausdehnt", sagt sie."Für ein erfolgreiches Älterwerden müssen wir uns selbst fokussierte Sorgen aus unseren jüngeren Jahren loslassen. Vor kurzem, als mir klar wird, dass die Zeit kurz ist, möchte ich so offen und nachsichtig sein, wie ich nur sein kann."

  • Aktie: