Eine billigere Alternative zu Hörgeräten?

News Picture: Eine günstigere Alternative zu Hörgeräten? Gesundheits-Tipp: Wie ein Cochlear-Implantat funktioniert
  • Gesundheits-Tipp: Wie ein Cochlear-Implantat funktioniert
  • Gesundheits-Tipp: Hörverlust kann Gesundheitszustand
  • beeinflussenHinweise dazu, wie Sie in einer Menschenmenge hören
  • Wollen Sie mehr Nachrichten? Melden Sie sich für MedicineNet Newsletter an!
  • MITTWOCH, 5. Juli 2017( HealthDay News) - Eine Handvoll rezeptfreier "persönlicher Klangverstärkungsprodukte" erging es ebenso wie ein teures Hörgerät, das den Menschen hilft, mehr Wörter im Gespräch aufzunehmen, berichten Forscher.

    Während die Studie in einer Tonkabine stattfand, "halfen in dieser kontrollierten Umgebung einige dieser Geräte Menschen mit leichter bis mittlerer Schwerhörigkeit sowie einem Hörgerät", sagte Studienautor Nicholas Reed. Er ist Audiologe an der Johns Hopkins School of Medicine in Baltimore.

    Schätzungsweise 16 Prozent der Amerikaner haben Schwierigkeiten zu hören, und das US-amerikanische Nationalinstitut für Taubheit und andere Kommunikationsstörungen schätzt, dass fast 30 Millionen Menschen von Hörgeräten profitieren könnten.

    Aber Hörgeräte können Tausende von Dollar kosten, und Medicare deckt sie nicht, die Forscher festgestellt.

    "Hörgeräte sind regulierte medizinische Geräte und sollten alle in der Lage sein, jemandem mit Hörverlust zu helfen", sagte Reed."Obwohl nicht alle Hörgeräte gleich sind, sollten sie alle diese Mindestanforderung erfüllen können, um bei angemessenen Frequenzen und minimaler Verzerrung lauter zu klingen."

    Im Gegensatz dazu sind persönliche Klangverstärkungsprodukte, die in Geschäften und online erhältlich sind, nicht reguliert und können nicht als Hörgeräte vermarktet werden. Die US-amerikanische Gesundheitsbehörde FDA( Food and Drug Administration) sagt, dass sie von Menschen ohne Hörprobleme verwendet werden sollten, um ihnen zu helfen entfernte Geräusche zu hören. Die Geräte passen in oder um das Ohr herum und nutzen Bluetooth-Technologie. Laut Todd Ricketts, Vice Chair des Graduate Studies der Abteilung für Hör- und Sprachwissenschaften des Vanderbilt University Medical Centers in Nashville, nutzen die Menschen die Geräte als Hörgeräte. Aber diese Produkte neigen dazu, weniger technologisch fortgeschritten als Hörgeräte zu sein, obwohl einige erweiterte Funktionen bieten.

    Sollten Sie eines der Verstärkergeräte kaufen, anstatt ein Hörgerät von einem Hörspezialisten zu kaufen? Einige Audiologen werden sich weigern, Sie für einen zu verwenden, und die US-Regierung hält sie für nicht angemessen für Menschen mit Hörverlust.

    Für die Studie rekrutierten die Forscher 42 Patienten an einer audiologischen Universitätsklinik, die einen leichten bis mittelschweren Hörverlust hatten. Zwei Drittel waren Frauen, ihr Durchschnittsalter lag bei 72 Jahren.

    In einer Tonkabine hörten die Teilnehmer im Hintergrund Sätze mit "Speak Babble Noise".Die Teilnehmer versuchten ohne Hörhilfe zu verstehen, was gesagt wurde;während der Verwendung eines Hörgeräts( kostet 1.910 $);und während der Verwendung von persönlichen Klangverstärkungsprodukten, die online und in einer Apotheke gekauft wurden( eine war 30 Dollar, und die anderen kosten zwischen 270 und 350 Dollar).

    Die Forscher maßen die durchschnittliche Genauigkeit - den Prozentsatz der Zeit, die die Teilnehmer die Sätze verstanden. Es waren 77 Prozent ohne Hörgerät, 88 Prozent mit dem Hörgerät und 81 bis 87 Prozent mit vier Verstärkungsgeräten( Sound World Solutions CS50 +, Soundhawk, Etymotic Bean und Tweak Focus).

    "Die Ergebnisse legen nahe, dass die Geräte technologisch und objektiv in der Lage sind, das Sprachverstehen bei Personen mit Hörverlust zu verbessern", sagte Reed.

    Ein fünftes Verstärkergerät, der $ 30 MSA 30X Sound Amplifier, erzielte mit einer durchschnittlichen Genauigkeit von 65 Prozent das schlechteste Ergebnis, berichteten die Forscher. Reed sagte das Gerät verursacht Verzerrung.

    Reed fügte hinzu, dass die Ergebnisse darauf hindeuten, dass sowohl Hörgeräte als auch die Verstärkungsgeräte reguliert und im Freiverkehr erhältlich sein sollten. In diesem Fall sagte er: "Die FDA würde technische Standards für all diese Geräte festlegen."

    Vorerst, sagte er, könnten Erwachsene mit leichter bis mittelschwerer Schwerhörigkeit in Erwägung ziehen, eines der Geräte zu verwenden und bei Bedarf einen Audiologen hinzuzuziehen, um sie anzupassen.

    Ricketts warnte, dass "der Nachteil von nur versuchen oder sie bestellen ist, dass sie nicht angemessen sind. Menschen sind nicht sehr gut darin, selbst diagnostizieren, wie viel Hörverlust sie haben."

    Hier könnte ein Audiologe hilfreich sein, sagte er, aber einige werden diese Geräte nicht verkaufen.

    Die Studie wurde in der 4. Juli Ausgabe des Journal der American Medical Association veröffentlicht.

    • Ohrenentzündungen bei Kindern und Erwachsenen

      Anatomie einer Ohrinfektion Diashow Bilder

    • Nehmen Sie die Ohrinfektion Quiz

    • Ohr Gesundheit Quiz

    • Aktie:
    instagram story viewer